Friends: "Futur - Furor" Ein Blick in die Unendlichkeit

Veröffentlichungsdatum

Furor und FuturSarah Ines Struck, Carsten Radtke, TOMSN (Tom Haas) Im Trio wagen Sarah Ines Struck, Carsten Radtke und TOMSN einen Blick in die Unendlichkeit.

Sarah Ines assoziiert, poetisiert, performt privat, politisch, präsent. Carsten Radtke improvisiert zwischen Reflex und Improvisation, TOMSN Sonderling Musik kondensiert mit athmosphärischrhythmischen Soundpattern. Die Veranstaltung fand in der galerie arToxin statt und war einwirklich außergewöhnliches Ereignis. In der gut besuchten Galerie erwartete die Gäste etwas Besonderes.

Die Texte Sarah Ines sind außergewöhnlich und Anlass zum Nachdenken, auch wenn man wegen der außerordentlichen Dynamik der Session kaum alle Eindrücke verarbeiten konnte. Der Abend brachte experimentelle Stimm- und Sprachperformance umgeben von exzellenter elektrischer Gitarre auf eine atemberaubende Art vorgetragen und kraftvoll schwebend von akustischen, athmosphärischrhythmischen Mustern die unter die Haut gingen, nahmen jeden Anwesenden gefangen. Am Ende der drei Akte forderte das Publikum vehement eine Zugabe, die die Künstler auch gern gaben und die keinen Zuhörer enttäuschte. Der Abend klang aus mit vielen Gesprächen und dem Austauschen von Empfindungen, die von der Session ausgelöst in allen auf individuelle Art nachhallten. Viel Spaß beim Anhören des Mitschnitts. 

Eine Wiederholung der Veranstaltung findet am Samstag, 10. November 2018 von 19:30 bis 21:30 im Streitfeld Projektraum statt. 

Sarah Furor