Das Verschwinden des Josef Mengele

Rezension: Arndt Stroscher mit einer Buch- und Hörbuchvorstellung zu "Das Verschwinden des Josef Mengele" von Olivier Guez

Veröffentlichungsdatum

 

Oliver GuezDer mit dem Prix Renaudot ausgezeichnete Tatsachenroman verdeutlicht, wie aus Mitläufern Massenmörder werden. Guez entmenschlicht den Täter Josef Mengele nicht. Dadurch zeigt er auf, wie ein ideologisches Gerüst einen Todesengel stützen kann. Auch auf der Flucht vor der verdienten Strafe. 

Eine Sendung mit gewollter Unterbrechung. Es geht mir um die Opfer. Folgen Sie dem Link und kommen dann bitte wieder zurück. Für Eva

Weitere Hintergründe finden Sie im Artikel zum Buch.

Hier geht es zum Artikel 

      

Astrolibrium