Autoren

Autoren: „China, die Erste eine Reiseerzählung von Uwe Kullnick

Veröffentlichungsdatum

 

Lachen Leben SterbenAus seinem Buch „Lachen, Leben, Sterben“ liest Uwe Kullnick, die Geschichte einer ersten Reise nach China, ins Land der Mitte, der Weisheit und der Möglichkeiten unter dem Motto: „Reisen ist auch eine Art Wahnsinn.“ Die achtzehn Erzählungen aus fünf Kontinenten zeigen Menschen und Schicksale, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Sie erzählen, was sich in einem Reisenden an Erlebnissen, Beobachtungen, Szenen, kleinen und kleinsten Splittern in bekannten und exotischen Ländern entzünden kann. Manchmal sind es schlimme, oft schöne Gedanken die hier literarische Gestalt annehmen. Immer sind sie ein Stück des Lebens mit seinem – Lachen – Leben und Sterben. www.ukullnick.com

Es liest der Autor.

Erstsendung Mai 2015

 

Autoren: Marlisa Thumm erzählt die Geschichte "Agathes Hochzeit"

Veröffentlichungsdatum

Marlisa ThummMarlisa Thumm, die große Geschichtenerzählerin, erzählt ihre Geschichte Agathes Hochzeit am 18. Mai. 2018 bei den "Geschichtenspinnern".  

Seit 2004 ist Marlisa Thumm ausgebildete Erzählerin und lebt mit und in ihren Geschichten, sowohl den eigenen als auch mit und in Literatur-Nacherzählungen.

Sie hören einen Mitschnitt am 18. Mai. 2018 bei den "Geschichtenspinnern" Im Werkhaus, Leonrodstr. 19, München

Algo Company: Die Heimat meiner Gedanken

Veröffentlichungsdatum

Eine Geschichte um Kulturen, fremd und vertraut, Menschen und Bekenntnisse, von Christian Callo 

Hörtheater Algorithmen CompanyMichael, ein Photograph, hat sich auf die kleine Insel Litümir zurückgezogen. Versorgt wird er von einem Schiff, das einmal in der Woche vorbeifährt, um Nahrungsmittel und Post zu bringen. Zum Leben in der Einsamkeit hat sich Michael bewusst entschieden. Er will Abstand zu seinem bisherigen Leben. Im Lauf der Zeit merkt er aber, dass er doch gerne einen Menschen in seiner Nähe hätte. Sein Wunsch stellt sich jedoch als schwieriger heraus als er dachte. Der Flüchtling, den er bei sich aufnehmen möchte, ist wider Erwarten ein Mann und keine Frau. Im Verlauf des Kontakts mit dem Fremden entdeckt er in sich alte, dumpfe Einstellungen, die zu überwinden ihm offensichtlich schwerer fallen als er zunächst geglaubt hätte. Parallel zum Geschehen treiben zwei Kulturgeister, Walküre und Aisha, ihr Unwesen. Im Gegensatz zu den Akteuren schaffen sie es aber, sich näher zu kommen.

Bearbeitung Susanna Bummel-Vohland, Technik Uwe Kullnick 

Sprecher sind:

Susanna Bummel-Vohland - Erzählerin

Uwe Kullnick- Michael, ein Mann mittleren Alters

Ruth Neureiter - Aisha, weiblicher Kulturgeist zwei, Aisha Qandisha

Klaus Schwarzer - Muhir, ein Flüchtling (spricht sehr gut Deutsch, aber mit Akzent

Marlisa Thumm - Walküre, Weiblicher Kulturgeist eins, Walküre

 

Autoren: W. R. Hell liest seine Erzählung "Nur ein Wort"

Veröffentlichungsdatum

W. R. HellW. R. Hell ist Mitglied im FDA Bayern, Der Holzbildhauer, Kunstmaler und Autor W.R. Hell (1957) lebt seit vielen Jahren in München, schreibt kurze Prosa und stellt seine Werke in München und Umgebung aus.

Sehen Sie auch ein Interview mit ihm. 

Autoren: Allithanien - eine Erzählte Geschichte

Veröffentlichungsdatum

Marlisa ThummMarlisa Thumm, die große Geschichtenerzählerin, erzählt ihre Geschichte Allithanien

Seit 2004 ist Marlisa Thumm ausgebildete Erzählerin und lebt mit und in ihren  Geschichten, sowohl den eigenen als auch mit und in Literatur-Nacherzählungen.

Sie hören einen Mitschnitt aus dem Goldenen Schwan bei einer Sitzung des KK83

Autoren: Beate Gruhn liest aus ihrem Buch „Francois und andere Erzählungen“ Teil 2

Veröffentlichungsdatum

FrancoisBeate Gruhn ist langjähriges Mitglied im Freien Deutschen Autorenverband Bayern. Sie schreibt Erzählungen

 Beate Gruhn

und Gedichte.

Sie liest:  „Spaziergang am See“ und „Die Wette“ – eine Geschichte vom Reisen mit einer wie es ist, in der Einsamkeit zu sein.

 

BEATE GRUHN wurde in Wiesbaden geboren. Aufenthalte in England und den USA. Sie arbeitete als MTA in der Forschung an der Universitätsklinik München. Preis der griechischen Union Soroptimist International Athen mit einer Kurzgeschichte beim Wettbewerb The spirit of the Olympic Games during Ancient Times, the sacred Olympic Truce and its impact on today´s reality . Beate Gruhn veröffentlicht in zahlreichen Literaturzeitschriften und Anthologien. Dazu gehören der Erzählband Zeitfragmente 2006, ein Gedichtband im Eiland Wiesenburg Verlag 2009. „François und andere Erzählungen“ sowie „Der letzte Buchstabe“  sind im Salon Literatur-Verlag erschienen.

 

FDA Autoren: Beate Gruhn liest aus ihrem Buch „Francois und andere Erzählungen“ Teil 1

Veröffentlichungsdatum

FrancoisBeate Gruhn ist langjähriges Mitglied im Freien Deutschen Autorenverband Bayern. Sie schreibt Erzählungen

Beate Gruhn

und Gedichte.

Sie liest:  „Eine Reise nach Mykonos“ und „All inclusive“ – eine Geschichte vom Reisen mit einer Freundin.

 

BEATE GRUHN wurde in Wiesbaden geboren. Aufenthalte in England und den USA. Sie arbeitete als MTA in der Forschung an der Universitätsklinik München. Preis der griechischen Union Soroptimist International Athen mit einer Kurzgeschichte beim Wettbewerb The spirit of the Olympic Games during Ancient Times, the sacred Olympic Truce and its impact on today´s reality . Beate Gruhn veröffentlicht in zahlreichen Literaturzeitschriften und Anthologien. Dazu gehören der Erzählband Zeitfragmente 2006, ein Gedichtband im Eiland Wiesenburg Verlag 2009. „François und andere Erzählungen“ sowie „Der letzte Buchstabe“  sind im Salon Literatur-Verlag erschienen.

 

FDA Interview: J.M. Peace stellt ihren Menschenjagd-Thriller - "Die Hatz" vor.

Veröffentlichungsdatum

Die HatzJ. M. Peace zu Besuch in Deutschland. Die Autorin ist auf Promotionstour durch Deutschland und Spanien. sie stellt ihren Thriller "Die Hatz" vor. Seit mehr als 15 Jahren arbeitet sie in Queensland nun schon bei der Polizei, unter anderem für den CIB. Fußend auf dieser Kenntnis und Erfahrung spielt ihr Thriller.

Nach dem Besuch in einer Bar wird sie überwältigt und unter Drogen gesetzt. Als sie erwacht, ist sie im australischen Busch. Ihr Entführer macht dann er Jagd auf sie – wie er es auch schon mit anderen Frauen gemacht hat. Es ist eine Jagd auf Leben und Tod! Doch dieses Mal ist die Entführte eine Polizistin und die Sache entwickelt sich in ganz besonderer Weise. 

Die Autorin, Australierin mit deutschen Wurzeln, gab uns das Interview in deutscher Sprache.