Reportage: Schamrock-Festival 2018 Österreich

Veröffentlichungsdatum
Schamrock

Schamrock-Festival der Dichterinnen 2018 

„Europe Inside / Outside“

Reportage: Schamrock-Festival 2018 Österreich

Zwei österreichische Lyrikerinnen überzeugen mit ihren Texten: - Petra Ganglbauer (Österreich) - Rosa Pock (Österreich)

Petra Ganglbauer war erkrankt aber ihre Texte wurden von Christine Huber vorgetragen. 

 

Petra Ganglbauer
Petra Ganglbauer

Petra Ganglbauer, *1958 in Graz, lebt in Wien und im Burgenland.

Freie Autorin und Radiokünstlerin. Lyrik-, Prosa-, Hörstückveröffentlichungen. Wiener Vorlesungen zur Literatur. Leitung des Lehrgangs Wiener Schreibpädagogik. Präsidentin der Grazer Autorinnen Autorenversammlung.

Projektkonzeptionen. Zahlreiche Preise und Stipendien.

Zuletzt: Zur Lage, Edition Art Science 2018. Mit allen Sinnen. Ein Graz-Buch, Keiper 2018. Wie eine Landschaft aus dem Jahre Schnee, Bibliothek der Provinz 2018.

 

 

Rosa Pock
Rosa Pock

Rosa Pock, *1949 in Wagna, Steiermark, studierte Philosophie in Salzburg und war mit H. C. Artmann von 1972 bis zu seinem Tod im Jahr 2000 verheiratet.

Für ihr literarisches Schaffen wurde sie 1996 mit dem Forum Stadtpark Literaturpreis, 2005 mit dem Svevo-Preis und 2007 mit dem Literaturpreis des Landes Steiermark ausgezeichnet. Rosa Pock lebt in Wien.

Letztveröffentlichungen: Die Hundekette, 2003, E

 

 

Das Schamrock Festival fand vom 26-28 Oktober 2018 in der whiteBOX.art in München statt.

Die Münchner Lyrikerin und Musikerin Augusta Laar veranstaltete das dreitägige Schamrock-Festival der Dichterinnen schon zum vierten Mal.  Sie organisierte das dreitägige Treffen gemeinsam mit  ihrem Mann, Kalle Aldis Laar. Mehr als 50 Lyrikerinnen aus Deutschland, Georgien, England,, Italien, Litauen, Österreich, Russland, Kroatien, Ukraine, Ungarn, Tschechische Republik, der Schweiz, Serbien, der Türkei und Zypern, der Schweiz, China, dem Senegal und den USA nahmen aktiv und passiv teil.

 

WEITERLESEN                             READ MORE