Matthes & Seitz Verlag

Rezension: Arndt Stroscher stellt den Roman "Die Tagesordnung" von Éric Vuillard vor.

Veröffentlichungsdatum

 

Das Mädchen, dass den Mond trank

Der Prix-Goncourt-Sieger des Jahres 2017 setzt ein neues Geschichtsbewusstsein auf die Tagesordnung unseres guten Lesens. Vuillard besticht mit seinem Roman über Machtergreifung und -verlust der Nazis und die Verstrickung der Großindustrie in die Geschichte des Größenwahns.

Weitere Hintergründe finden Sie im Artikel zum Buch.

Hier geht es zum Artikel 

      

Astrolibrium

 

 

FDA Literaturkritik.de: Parabel ohne Enden - Jakob Noltes Roman „Schreckliche Gewalten“

Veröffentlichungsdatum
Literaturkritik.de

 

Schreckliche GewaltenJakob Nolte verheddert sich in seinem zweiten Roman „Schreckliche Gewalten“ 

Eine Rezension von Stefan Höppner

gelesen von Uwe Kullnick

Den Text zur Rezension finden Sie hier.

Alle Radio-Rezensionen finden Sie hier.