Zum Inhalt springen

Literatur&Lesefest in München

  • von
0
(0)

Drei Tage lang, vom 25. bis 27. Oktober 2023 feierte der Freie Deutsche Autorenverband sein 50-jähriges Bestehen. Mit wunderbaren Gästen sowie zahlreichen Autorinnen und Autoren des Verbands standen Literatur, Lesen, Zuhören, Diskutieren im Mittelpunkt.

Gefördert wird das Literaturfest durch:
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst I Kulturreferat München

Was kann Sprache, was kann Literatur bewirken? Diese Frage bewegte den Freien Deutschen Autorenverband und seine Gäste vom 25.-27. Oktober, beginnend mit dem Auftakt im Literaturhaus und fortführend sowie endend in der Seidlvilla in München. Meinungsfreiheit und die Macht und Ohnmacht der Worte, der Freie Deutsche Autorenverband und Europa, Weibliche Blicke und die Rolle der Frauen in der Literatur, Sprache in Zeiten von Diversität, Gender, Tradition und Moderne waren Themen der zahlreichen Veranstaltungen, die der Verband in einem wahren Literaturmarathon aufgegriffen hat. Und natürlich wurde zu den Themen auch gelesen, gelesen, gelesen – von Lyrik (gereimt und ungereimt), Kurzprosa, Romanauszügen, Essays, Haikus, Phantasien in Tönen und Worten war alles dabei, untermalt mit Musik, guter Laune und einer fantastisch literarisch-kollegialen Stimmung. Der Freie Deutsche Autorenverband dankt allen seinen Gästen, Zuhörerinnen und Zuhörern und natürlich seinen so zahlreich erschienen Autorinnen und Autoren.

Ein großer Dank an alle Arbeitsgruppen und Helferinnen und Helfer im Hintergrund, die dafür gesorgt haben, dass sich die Teilnehmenden und Gäste wohlgefühlt haben.

Ebenso gilt unser Dank den Unterstützern, im Besonderen dem Kulturreferat München sowie dem Bayerischen Staatministerium für Wissenschaft und Kunst.

Und zuletzt unseren Fotografen und Videofilmern Fran Portillo, Simon Muff und Max Rupel sowie unseren musikalischen Begleitungen mit Ines & Selma Mitreuter und Anna Heller.

Vollständiger Bericht sowie Bilder und Eindrücke des Literatur&Lesefestes